Agenda

Alle zeigen

August

Participatory Design Conference 2018

Hasselt und Genk / BE
20.08.2018 – 24.08.2018
pdc2018.org 

Das politische System, zum Beispiel in Belgien, beruht auf der demokratischen Mitbestimmung der Bürger und ihre gewählten Repräsentanten in der Regierung. Wenn nun Design mit Politik verglichen wird, stellt sich die Frage, inwieweit Design demokratisch sein kann und der dazugehörige Prozess und das Resultat aussehen. Diesen Ansatz behandelt die viertägige „Participatory Design Conference 2018“ und fokussiert auf die Rolle von Architekten und Designern in einem partizipatorischen Prozess, im Wandel der veränderlichen, politischen Lage. Die Besucher bekommen das Angebot, sich in Workshops, Vorträgen, Ausstellungen, Präsentationen, Kolloquien oder offenen Diskussionen eine eigene Meinung zu bilden. Vom 20. bis zum 21. August 2018 findet die Vorkonferenz mit Workshops, Seminaren, Kolloquien und lokalen Interventionen statt. Vom 22. bis zum 24. August 2018 läuft das Programm der Hauptkonferenz mit verschiednen Keynote-Sprechern und Vorträgen.

mehr

Alvar Aalto Symposium

Universität, Jyväskylä / FI
30.08.2018 – 31.08.2018
alvaraalto.fi 

Das Alvar Aalto Symposium ist ein internationales Forum für Diskussionen zu den künstlerischen, sozialen und technischen Herausforderungen der zeitgenössischen Architektur. Der Fokus des 14. Symposiums liegt auf den Möglichkeiten und Problemen des zukünftigen Wohnungsbaus in Stadtgebieten. Anhand von Vorträgen zu Themen wie kollektivem Wohnen und Arbeiten in Städten oder funktionaler Nutzung von Raum sowie der Rolle der Nachhaltigkeit, bieten die Referenten Lösungsansätze für zukünftige Wohnkonzepte, die sozialen, gesellschaftlichen und finanziellen Problemen entgegenwirken sollen. An das Symposium angebunden ist die Ausstellung „The Housing Problem. Alvar Aalto’s Housing Architecture“ [„Das Wohnproblem. Alvar Aaltos Wohnungsarchitektur“].

mehr

Projekt Bauhaus Werkstatt / Datatopia

Floating University Berlin, Berlin / DE
30.08.2018 – 02.09.2018
projekt-bauhaus.de 

Anlässlich einer kritischen Inventur der Leitgedanken des Bauhauses in Bezug auf das Verständnis von Fortschritt und Utopien bringt das Projekt Bauhaus in der Floating University Berlin internationale und multidisziplinäre Teams aus Praktikern und Theoretikern zusammen. In Bezug auf die Big-Data-Technologien wird der Frage nachgegangen, inwiefern informationstechnologische Entwicklungen die kreative Arbeit des Designs, aber auch der Architektur, der Stadtplanung und weiterer Disziplinen beeinflusst und verändert. Inwiefern hat die Technologie emanzipatorisches Potenzial? Wie funktioniert heutzutage Fortschritt und wie bedingt er die Gestaltungsmethoden des Designs?

mehr

September

Projekt Bauhaus Werkstatt / Datatopia

Floating University Berlin, Berlin / DE
30.08.2018 – 02.09.2018
projekt-bauhaus.de 

Anlässlich einer kritischen Inventur der Leitgedanken des Bauhauses in Bezug auf das Verständnis von Fortschritt und Utopien bringt das Projekt Bauhaus in der Floating University Berlin internationale und multidisziplinäre Teams aus Praktikern und Theoretikern zusammen. In Bezug auf die Big-Data-Technologien wird der Frage nachgegangen, inwiefern informationstechnologische Entwicklungen die kreative Arbeit des Designs, aber auch der Architektur, der Stadtplanung und weiterer Disziplinen beeinflusst und verändert. Inwiefern hat die Technologie emanzipatorisches Potenzial? Wie funktioniert heutzutage Fortschritt und wie bedingt er die Gestaltungsmethoden des Designs?

mehr

International Social Innovation Research Conference 2018

Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg / DE
03.09.2018 – 05.09.2018
isircconference2018.com 

Wissenschaftler aus aller Welt diskutieren auf der internationalen Forschungskonferenz zu sozialer Innovation über neue Entwicklungen in sozialen Bewegungen, gemeinnützigen Unternehmen und der Sozialwirtschaft. Häufig beziehen sich theoretische Ansätze lediglich auf die wirtschaftliche oder die technische Innovation; analytische, konzeptionelle und theoretische Beiträge zur sozialen Innovation hingegen sind bisher kaum vorhanden. Dem will die Konferenz mit dem Thema „Bridging Social and Business Innovation“ [Verbindung von sozialer und wirtschaftlicher Innovation] entgegenwirken und beide Ansätze miteinander verbinden.

mehr

The Conference

Malmö Opera House / SE
04.09.2018 – 05.09.2018
2018.theconference.se 

Unter den 25 Keynote-Sprechern von The Conference befinden sich in diesem Jahr die Filmemacherin und Schauspielerin Ahd Kamel aus Saudi-Arabien, der Professor für digitale Medien und künstliche Intelligenz am MIT, D. Fox Harrell, sowie der Designdirektor von LEGO, Magnus Göransson. Die zweitägige Konferenz widmet sich der Erforschung des Themas „Komplexität“, dessen Spektrum von menschlichem Verhalten bis hin zu neuen Technologien reicht. Parallel zur Konferenz findet The Festival vom 1. bis zum 7. September 2018 statt, das ein Rahmenprogramm mit mehr als 60 Veranstaltungen zur Konferenz präsentiert – von Partys über Workshops, Seminaren und Masterklassen bis hin zu Ausflügen und Ausstellungen. Tickets für die Konferenz kosten umgerechnet ungefähr 895 Euro.

mehr

It Wasn’t Written

Celeste Bartos Theater, MoMA, New York / US
05.09.2018 – 05.09.2018
itwasntwritten.org 

Das Symposium „It Wasn’t Written“ [Es wurde nicht aufgeschrieben] im MoMA diskutiert den Einfluss von Gestaltung auf die Geschichtsschreibung. Wie erzählen Designer Geschichte(n) oder wie kann Geschichte von Designern interpretiert und für die Zukunft genutzt werden? Organisatoren sind die Kommunikationsdesigner Julia Meer und Robert Lzicar, die international im Bereich Kommunikationsdesign und Typografie forschen. Die Konferenz setzt sich mit der Konstruktion von Geschichte auseinander, die neben der Beschreibung des Geschehenen in geschriebener, gesprochener oder ikonografischer Form durch Visualisierungen, Methoden und weiteren Elementen des Designs entsteht. Untersucht werden die historischen Informationen, die durch unterschiedliche „Visualisierungen“ (wie Zeitleisten), „Publikationen“ (wie Geschichtsbücher), „Ausstellungen“ (wie „Retrospektiven) oder „Software“ (wie Geschichtsapps) dargestellt werden. Das Symposium unterteilt sich daher in die vier genannten Kategorien, worin jeweils zwei Standpunkte von Forschern und Wissenschaftlern präsentiert und im direkten Anschluss gegenüberstellend diskutiert werden.

mehr

Reasons to 2018

The Brighton Dome, Brighton / GB
06.09.2018 – 07.09.2018
reasons.to 

Die Konferenz „Reasons to“ findet jährlich in Brighton statt und lädt international renommierte Redner aus dem Design zum kommunikativen und praktischen Austausch ein. Verschiedene interdisziplinär arbeitende Kreative werden in Vorträgen Einblick in ihre Arbeit geben und einander an ihren konzeptionellen und wissenschaftlichen Ansätzen sowie zukünftigen Projekten teilhaben lassen. Die Konferenz soll als Ort der Inspiration dienen, an dem jeder unabhängig vom persönlichen kreativen Hintergrund durch das Lernen von anderen die eigene Produktivität steigern und neue Perspektiven wahrnehmen kann.

mehr

Design History Society Annual Conference 2018

Parsons School of Design, New York / US
06.09.2018 – 08.09.2018
designdisplacement.com 

Die Flüchtlingskrise ist nicht nur in der Politik weiterhin Thema, sondern auch im Design werden temporäre und langfristige Folgen immer wieder aufgegriffen. Auch die jährliche Konferenz der Design History Society widmet sich in diesem Jahr unter dem Titel „Design and Displacement“ [Design und Vertreibung] den Herausforderungen, mit denen sich die Betroffenen konfrontiert sehen. Vor dem Hintergrund einer sich verändernden kulturellen Landschaft – in Bezug auf das Design, aber auch ganz allgemein – möchte die Konferenz zum Dialog anregen und Inspiration für Designinnovationen liefern. Unter den Sprechern befinden sich der Autor und Kurator Paul Chaat Smith, die Expertin für zeitgenössische Kunst und Design Lowery Stokes Sims sowie der Designer und Theoretiker Tony Fry.

mehr

ATypI

Arenberg Theatre, Antwerp / BE
11.09.2018 – 15.09.2018
atypi2018.dryfta.com 

Das Motto der diesjährigen Atypi-Konferenz, die im belgischen Antwerpen stattfindet, lautet „Type Legacies: Honouring the Heritage, Designing Type Today“ [Typo Legenden: Tradition ehren, Schrift gestalten heute]. Wie der Titel bereits erahnen lässt, soll so einerseits die reiche Tradition in der Typografie reflektiert werden, andererseits aber auch ein Einblick in zeitgenössische Praktiken, die zukünftig als Inspiration dienen können, gegeben werden. Die Vergangenheit ist dabei das Fundament für das, was noch folgen kann. Die Konferenz lädt zu diesem Zweck Designer, Typografen, Schriftgestalter und allgemein Interessierte ein, an einem abwechslungsreichen Programm in der ganzen Stadt in Form von Vorträgen, Ausstellungen, Performances und weiteren Events teilzunehmen.

mehr

This.

Filmby, Aarhus / DK
13.09.2018 – 14.09.2018
thisnordic.com 

Mit einem Doppelevent aus Festival und Konferenz wird This in diesem Jahr als neues Veranstaltungsformat die nordische Designlandschaft bereichern. Im Fokus stehen Kreativität, Technologie, Innovation und Zukunftsvisionen im Kontext von Werten wie Demokratie, Vielfalt und Nachhaltigkeit, immer mit einem Bezug zu Skandinavien. Vor allem soll das positive Potenzial der Digitalisierung für alle Bereiche des Lebens betont und gefördert werden. Die Konferenz wartet mit einer Liste internationaler und bekannter Sprecher auf und möchte in erster Linie Brücken bauen – zwischen Kreativen und Denkern, Ideen und Unternehmen. Das Festival auf dem Aarhuser Hafengelände umfasst Musik, Kunst und Installationen, bietet aber auch lokalen Designschaffenden die Möglichkeit, sich den 5.000 erwarteten Gästen zu präsentieren.

mehr

Next Conference

Schmidts Tivoli, Hamburg / DE
20.09.2018 – 21.09.2018
nextconf.eu 

„Digital Fix – Fix Digital“ lautet das Motto der diesjährigen Next Conference und greift den Gedanken auf, die digitale Welt möglicherweise vor sich selbst retten zu müssen. Vor allem die Rollenverteilung zwischen Mensch und Maschine beziehungsweise zwischen Mensch und Technologie steht dabei im Mittelpunkt, denn nicht selten ist das Ziel einer digitalen Anwendung kaum noch sichtbar. Während der zweitägigen Konferenz in Hamburg geht es aus diesem Grund darum, den Menschen wieder in den Mittelpunkt zu rücken – zu diesem Zweck bringen die Macher mehr als 1.500 Entscheider, Meinungsführer und Kreative zusammen, um gemeinsam nach interdisziplinären Lösungen zu suchen. Unter den Sprechern befinden sich der Autor von „How to Fix the Future“, Andrew Keen, die Designforscherin Pamela Pavliscak sowie der Gründer eines KI-Forschungslabs, Rand Hindi.

mehr

Art Out Loud

Chatsworth House, Bakewell / GB
21.09.2018 – 23.09.2018
chatsworth.org 

Das Festival „Art Out Loud“ findet dieses Jahr zum vierten Mal im Landschloss Chatsworth House statt und vereint Sprecher aus Design, Architektur und Kunst. Zugegen sein werden unter anderen die Künstlerin Lubaina Himid, die 2017 als erste schwarze weibliche Künstlerin den Turner Prize gewann und Fotograf David Dawson, langjähriger Assistent und Freund des britischen Malers Lucian Freud. Es können sowohl Tickets für einzelne Veranstaltungen als auch Tagestickets, mit denen der Besucher an drei verschiedenen Vorträgen am Freitag und am Sonntag sowie an vier Vorträgen am Samstag teilnehmen kann, auf der Webseite der Veranstaltung erworben werden.

mehr

Brand Design

University of West London, London / GB
21.09.2018 – 22.09.2018
branddesign2018.net 

In Kooperation mit dem London Design Festival 2018 findet an der University of West London eine Konferenz statt, die sich dem Potenzial von Design – sowohl praktisch als auch theoretisch – im Prozess der Markenbildung widmet. Vernetzung, gegenseitige Inspiration und Unterstützung, innovative Ansätze und ein gemeinsames Lernerlebnis stehen im Mittelpunkt, immer mit dem Ziel, Marken positiv und nachhaltig in die Zukunft zu führen. Unter anderen wird Marina Willer von der internationalen Designberatung Pentagram sprechen sowie Orit Gal, Volkswirtschaftlerin an der Regent’s University London, die sich mit der Erforschung von komplexen sozialen Systemen befasst. Im Ticket inbegriffen ist ein Abendessen am 21. September 2018 sowie am darauffolgenden Tag eine Führung im Londoner Design Museum zu den Beazley Designs of the Year.

mehr

Retune Festival 2018

Berlin / DE
27.09.2018 – 28.09.2018
retunefestival.de 

Auf dem Retune Festival, das 2012 zum ersten Mal stattfand, kommen mehr als 250 Kreative zusammen, um über die Schnittstellen von Design, Kunst und Technologie zu diskutieren. In Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Podiumsdiskussionen zeigen sie, wie sie in ihrer Arbeit in Theorie oder Praxis Kreativität mit Technologie verbinden. Diverse Kunst- und Designstudios in ganz Berlin öffnen am 28. September 2018 ihre Türen für Besucher.

mehr

Shop

Nº 278
Wetter

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=df8577a678f10096548148e0f0a104e0d473fd7c71967ab8cbba28c3ee617862 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de