Nº 260
Design and Ethics

Online lesen
Editorial
Text: Stephan Ott

Design.

Manche Themen beschäftigen einen ein Leben lang, aus persönlichem Interesse oder beruflicher Notwendigkeit. In den Glücksfällen des Lebens treffen Interesse und Notwendigkeit zusammen, wie für Alfredo Häberli bei seinem jüngsten Projekt für BMW. Dinge können sich aber auch im Verlauf des Lebens ändern, Themen neue Wendungen nehmen; und so bedarf es mitunter der erneuten Beschäftigung mit ihnen, auch wenn man sie längst hinter sich gelassen wähnte oder für immer eingeordnet glaubte. Zum Beispiel nehmen wir in der Redaktion trotz oder gerade angesichts digitaler Allgegenwart ein neues Interesse an analoger Technik wahr. Auch halten wir es durchaus für angemessen, das Bauhaus und einzelne seiner Protagonisten kritischer zu betrachten, als das derzeit, gerade im Hinblick auf die sich ankündigenden Feiern zum hundertsten Geburtstag, geschieht. Oftmals motivieren aber auch private Verhängnisse, durch politische Fehlentscheidungen verursachte Schicksalsschläge oder neue (Forschungs-)Erkenntnisse dringend notwendige Perspektiv- und Handlungswechsel.

ganzen Artikel lesen
Filter:

Mannequins

Text: Franziska Porsch

Schaufenster in Einkaufsstraßen sind das Tor zu unserer (verbliebenen) analogen Konsumwelt. Besonders Mode will darin inszeniert werden, wenn es darum geht, den Charakter von Kleidungsstücken, einen bestimmten Lifestyle oder das Image des Modehauses zu kommunizieren und zum Kauf zu motivieren. Einen essentiellen Anteil daran haben, auch wenn sie der bewussten Wahrnehmung meist entzogen sind, die Schaufensterpuppen, die in vielfältigen Posen, Materialien, Proportionen und Abstrahierungen des menschlichen Körpers angeboten werden.

ganzen Artikel lesen
Focus:

No Way Out


Kein Design ohne Verantwortung

Text: Kai Rosenstein

Entscheidungen treffen – bestenfalls besteht der Alltag von Designern zu einem erheblichen Teil daraus. Für diese Entscheidungen wollen oder zumindest sollen sie Verantwortung übernehmen. Das gebietet die Moral. Aber auf welcher Grundlage treffen sie ihre Wahl und welche Faktoren fließen dabei mit ein? Inwiefern es nicht nur eine Chance, sondern eine Pflicht ist, ihr gesamtes Wissen von der Welt in ihre Entscheidungen miteinzubeziehen – das scheint eine zentrale Frage zu sein, wenn wir nach der Moral im Design fragen.

ganzen Artikel lesen
Files:

Refugee Design


Eine Welt für sich

Text: Jessica Sicking

Schicksale von Flüchtlingen – beispielsweise aus Syrien – bestimmen derzeit unsere Nachrichten und doch können wir sicher sein, dass auch diese Meldungen in nicht allzu ferner Zukunft ihre Brisanz verlieren und von neuen Schreckensnachrichten abgelöst werden. Für die Betroffenen sind die furchtbaren Erlebnisse, etwa auf den Schlepperschiffen, aber meist nicht das Ende, sondern erst der Beginn einer viele Jahre, oft Jahrzehnte andauernden Odyssee durch provisorische Unterkünfte und Flüchtlingslager. All das scheint im ersten Moment ein politisches Problem zu sein, um dessen Lösung sich in erster Linie auch Politiker kümmern sollten: Doch spätestens, wenn es um Unterkünfte und Produkte des täglichen Lebens geht – und das unter extremen Lebensumständen und innerhalb eines sehr geringen Budgetrahmens –, wird klar, dass Designer hier definitiv gefragt sind.

ganzen Artikel lesen


Blick ins Heft


Hier können Sie einige Seiten unserer aktuellen Ausgabe genauer anschauen.





Shop

Out now

Gert Selle, Im Haus der Dinge

Mit 60 Bleistiftzeichnungen von Astrid Brandt


Zum Shop

Shop

form Edition #2

Photograph by
Gerhardt Kellermann

Zum Shop

Inhalt

Editorial

Filter

Mannequins

Karabiner

Raumakustik

Plattenspieler

Stressfrei


Research

Open!

Farm Blocks


Fairs

Bread and Butter Berlin


Agenda

Ausstellungen, Messen, Festivals, Veranstaltungen, Konferenzen, Symposien, Wettbewerbe


Focus: Design und Ethik

Zwischen Dilemma und Zwickmühle

Between Dilemma and Zugzwang

 

Neue Wissensordnungen

Avenues Towards a World Brain

 

Nils Ole Oermann

There Is no such Thing as Design Ethics

 

Legal oder legitim?

Law and Ethics

 

No Way Out

Kein Design ohne Verantwortung

 

Files

Gleiten in Visionen

Spheres

 

Des Digitalen müde

Tired of the Digital

 

Discourse
Design Perspectives 2

Design in Research

 

Refugee Design

Eine Welt für sich

 

Carte Blanche
Studio PSK

Polyphonic Playground

 

Archive
Gestaltungswahn

Bauhaus Sacrosanct?

 

Material
Fast Forward

Synthetische Biologie

 

Media

Neue Bücher, DVDs, Magazine, Webseiten und Apps

 

Robert Kisch:

Möbelhaus