Nº 262
Scenography

Online lesen
Editorial
Text: Stephan Ott

Design.

Um das respektvolle Miteinander, den Umgang mit Ressourcen, Mitarbeitern und Kunden steht es nicht zum Besten. Faire Produktionsbedingungen bei der Herstellung von Smartphones oder Textilien, korrekte Angaben über die Abgaswerte von Fahrzeugen, gerechte Verteilung von Nahrungsmitteln oder gar das Eingeständnis (und daraus folgende Handeln), dass die derzeitige Flüchtlingsproblematik zu großen Teilen auch mit einer jahrzehntelangen Ausbeutungspraxis zu tun hat – überwiegend Fehlanzeige. Was das mit Design zu tun hat? Nahezu alles. Jegliche Bemühung um ökologische Produktinnovationen, um verantwortungsvolle Ausbildung oder um ästhetische Forschung werden solange ad absurdum geführt, wie globale Unternehmen noch mit einem Verständnis von Design operieren, das sich vollständig einer auf Betrug fußenden Gewinnmaximierung unterzuordnen und die Dinge entsprechend in Szene zu setzen hat.

ganzen Artikel lesen
Filter:

Window Graphics

Text: Carolin Blöink

Das Computerfenster als klassisches Element von Softwareoberflächen, das als Schnittstelle zwischen Computer und Benutzer dient, ist uns vertraut und doch wenig präsent. Wie selbstverständlich erfolgt die Interaktion mit Scrollbalken, Skalierungsoptionen und Schaltflächen zum Maximieren, Minimieren oder Schließen. Die grafische Sprache, die uns die entsprechenden Funktionen lange Zeit vermittelte, weicht nun aber bei vielen Endgeräten Stück für Stück einer gestengesteuerten Bedienung. Umso interessanter ist es festzustellen, dass man sich im Bereich der visuellen Kommunikation dieser Ästhetik nun verstärkt bedient.

ganzen Artikel lesen
Focus:

Raum und Zeit


Staging Public Design

Text: Bettina Krause

Der öffentliche Raum, der uns tagtäglich umgibt, ist geprägt von kulturhistorischen, ökonomischen, sozialen, gestalterischen, repräsentativen und verkehrstechnischen Funktionen – oft sind wir uns diesen jedoch nicht bewusst. Dabei prägt die Gestalt der Umwelt den Menschen in einem erheblichen Maße, denn Eingriffe in den Raum drücken etwas aus, haben eine Intention. Jede räumliche Veränderung kann auch als Inszenierung begriffen werden. Eine intendierte Inszenierung lädt einen Ort symbolisch auf, hinterfragt seine räumlichen Funktionen und regt den Nutzer zur (Neu-) Interpretation an.

ganzen Artikel lesen
Files:

Kreativer Standard


The Designer’s Best-kept Secret

Text: Klaus Birk

„Hi, my Name is [...]. I am a young [...] designer based in [...]. I focus on [...] mainly for the [...] sector [...].“ Ein Blick auf die Portfolio-Landschaften von Behance oder Cargo zeigt es deutlich: kollektive Designplattformen, Schmelztiegel internationaler Gestaltungstrends, zeichnen sich durch eine erstaunliche Homogenität aus. Nicht nur die Selbstbeschreibungen vieler Kreativer, ob aus Schanghai, London oder Berlin, klingen nahezu algorithmisch identisch – auch die Präsentation ihrer Arbeiten scheint klaren Regeln zu folgen. Editorial-Entwürfe werden per Photoshop in realistische Szenerien verpackt. Arme und Hände, die offensichtlich einem Mitglied aus der Gilde der Young Urban Creatives gehören, recken großformatige Plakatmotive in die Höhe. Webseiten- und App-Entwürfe werden auf aktuelle Smartphones montiert, auf verwitterten Tropenholztischen positioniert, ein Glas Latte macchiato im Hintergrund. Vorgefertigte Mock-up-Dateien oder User-Interface-Kits für Photoshop und Co. bieten zahlreiche Möglichkeiten die eigene Kreativleistung richtig in Szene zu setzen.

ganzen Artikel lesen


Blick ins Heft


Hier können Sie einige Seiten unserer aktuellen Ausgabe genauer anschauen.




Shop

Nº 271
Gefahr/Danger

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #1

Risoprints by Sigrid Calon

Jetzt bestellen

Autoren dieser Ausgabe

Klaus Birk

Simon Donger

Bettina Krause

Jons Messedat

Anja Neidhardt

Oliver Ruf

Nicola Stattmann

Jörg Stürzebecher

Markus Weisbeck

Heiner Wilharm




Inhalt

Editorial

Filter

Auf Linie gebracht

Feuermachen

Window Graphics

Molekulare Strukturen

Franz Kafka


Research

News-Stream 3.0

Coding Da Vinci 2015

Casco Publishing Class


Fairs

Crowdsourcing Week Europe


Agenda

Ausstellungen, Messen, Festivals, Veranstaltungen, Konferenzen, Symposien, Wettbewerbe


Focus: Scenography

 

Raum und Zeit

Staging Public Design

 

Spielräume

Virtual Settings

 

Designanalyse als Inszenierungsanalyse

Mise en Scène

 

Lebendiges Licht

Theatre Space

 

Markenbildung

Retail Scenography

 

Files

 

Die Sprache des Architekten

Paul Schneider-Esleben

 

Discourse
Ästhetik ist keine Prophezeiung

Measuring Beauty

 

Kreativer Standard

The Designer’s Best-kept Secret

 

Serious Games

Back to Reality

 

Archive
Gestaltung und Persönlichkeitsform

Black Mountain College

 

Material
Eco Design:

A Guideline

 

Media

Neue Bücher, DVDs, Magazine, Webseiten und Apps

 

Matthias Götz und Maike Fraas (Hrsg./eds.):

Fiasco – ma non troppo

Vom Designfehler zum Fehlerdesign