Augmenting the Invisible

Aedes Architekturforum, Berlin

– 18. Mai 2017

aedes-arc.de


Dominique Jakob und Brendan MacFarlane gründeten 1997 in Paris das multidisziplinär und international besetzte Architekturstudio Jakob und MacFarlane. Aufgrund außergewöhnlicher Projekte wie dem „Frac Centre“ in Orléans, dem „Orange Cube“ und „Euronews Headquarter“ in Lyon oder dem Zentrum für Mode und Design „Les Docks“ in Paris, gilt es heute als eines der experimentellsten Büros in Frankreich. Das Aedes Architekturforum in Berlin präsentiert mit der Ausstellung „Augmenting the Invisible“ die berühmten Arbeiten des Architektenduos. 




Die permanente Suche nach einer Reinterpretation des Ortes durch Erforschung und Anwendung digitaler Technologien zeichnet ihre Arbeit aus. Jedes Bauwerk soll angemessen auf die gegebene Situation reagieren. Metadaten wie Koordinaten, Topologie und physische Gegebenheiten der Umgebung werden in eine digitale Matrix umgewandelt, aus der wiederum durch weitere Bearbeitung die Gestalt des Projektes entwickelt wird. Mithilfe dieses Prozesses entsteht eine Architektur, die offen für eine sich ständig verändernde Welt ist. Ihre Arbeitsweise liegt somit an der Schnittstelle des Digitalen und des Physischen. Die Ausstellung „Augmenting the Invisible“ stellt acht ihrer bereits realisierten, charakteristischen Projekte vor, die mithilfe virtueller Modelle im Ausstellungsraum erlebbar gemacht werden. Zu den ausgestellten Arbeiten gehören unter anderen das Restaurant „Georges“ im Centre Pompidou in Paris (2000), das „Konservatorium für Musik und Tanz“ in Noisy (2017) und die Parfümerie „Frederic Malle“ in Paris (2016). 2014 erhielt das Architekturbüro den International Architecture Award des Chicago Athenaeum. Ihre Projekte waren bereits in namenhaften internationalen Museen wie dem Centre Pompidou in Paris, dem Victoria und Albert Museum in London, dem Architekturmuseum in Moskau sowie auf der Biennale in Venedig in den Jahren 2002, 2008 und 2016 zu sehen.

 

Die Ausstellung kann Dienstag bis Freitag von 11 bis 18.30 Uhr und Sonntag bis Montag von 13 bis 17 Uhr besucht werden. Der Aedes-Katalog zur Ausstellung ist online für 10 Euro erhältlich.



















Shop

Nº 272
Muster

form Design Magazine


Jetzt bestellen

Shop

LOGO.
Die Kunst mit dem Zeichen

Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt


Jetzt bestellen

Shop

form Edition #4

Stoneware Plates
by Katrin Greiling

Jetzt bestellen