29. Juli 2019

News

Design on Air

 Centre d’Innovation et de Design, Grand–Hornu

– 13. Oktober 2019

cid-grand-hornu.be

 

Kann Luft auch Material sein? Die Ausstellung „Design on Air“ fragt nach der Bedeutung von Luft für das Design und wie Designer auf die gegenwärtige Rolle des Elements reagieren.



 

Luft ist das flüchtigste der vier Elemente und doch bedroht und schutzbedürftig, wie die Diskussionen um die gegenwärtige Verkehrspolitik beweisen. Aber kann Luft auch Material sein? Die Ausstellung „Design on Air“ fragt nach der Bedeutung von Luft für das Design und wie Designer auf die gegenwärtige Rolle des Elements reagieren.

Luft kann funktional sein, wenn es um Komfort oder Sicherheit geht, man denke an den Airbag. Ebenso kann sie geblasen sowohl technische wie formative Aufgaben erfüllen. Das Museum zeigt unterschiedliche Arbeiten von 60 Designern, darunter Jasper Morrisons Air Chair, Nendos Innerblow Table, Dirk Wynants’ Do-Nuts aber auch Philippe Tabets venezianische Masken mit integriertem Luftfilter oder Marco Zanusos Ariante-Ventilator, die allesamt den vielfältigen Umgang von Design mit Luft veranschaulichen.

Shop

Nº 284
Region of Design – Germany’s East

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=564c7339084c7755bed3099f31046c6d087494ad021868a22f447b675aa05312 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de