8. August 2019

News

Edge of Now

Zentrum für Kunst und Medien (ZKM), Karlsruhe

–27. Oktober 2019

www.zkm.de



 

Die Ausstellung „Edge of Now“ zeigt im Rahmen des Projekts „Three Rooms“ Arbeiten von drei Künstlern aus Südkorea, China und Deutschland: Kim Heecheon, Yang Jian und Verena Friedrich.

 


 

Die Ausstellung „Edge of Now“ zeigt im Rahmen des Projekts „Three Rooms“ Arbeiten von drei Künstlern aus Südkorea, China und Deutschland. Das Projekt ist eine Kooperation des ZKM, des Nam June Paik Art Centers in Seoul und des Chronus Art Center in Shanghai zur Förderung junger Medienkünstler. Nach ihrem Auftakt in Seoul ist die Ausstellung bis zum 27. Oktober 2019 in den Lichthöfen 1 und 2 des Zentrums für Kunst und Medien in Karlsruhe zu sehen und wandert im Anschluss nach Shanghai.

Die drei Künstler entwickeln in ihren Arbeiten ungewohnte Perspektiven auf die aktuelle Diskussion um den Umgang mit neuen Technologien und Medien und zeigen auf je eigene Weise, wie eine Zukunft in einer zunehmend technologisierten Welt aussehen kann.

Verena Friedrich erkundet in der Installation „The Long Now“, die chemischen und physikalischen Eigenschaften einer Seifenblase: eine Maschine, die als Inkubator dient und die Lebensspanne einer Seifenblase verlängert. Die Arbeit setzt sich mit dem Vanitas-Gedanken auseinander, mit der Spannung zwischen Stabilität und Zerbrechlichkeit, zwischen Wissenschaft und Umwelteinflüssen und versinnbildlicht den Fortschritt unserer Technologisierung.

Die Installation „Forest of Sensors“ stellt die kritische Auseinandersetzung des chinesischen Künstlers Yang Jian mit dem Einfluss der Technologie auf unsere Lebenswelt und unser Verhalten in Form eines Hindernisparcours aus Dingen des täglichen Lebens dar. Durch diesen gilt es sich hindurchzubewegen ohne den Alarm auszulösen. Was wie ein Spiel wirkt, kontrolliert und manipuliert gleichzeitig die Bewegungen und die Wege des Besuchers.

„Lifting Barbells“ ist ein Videoessay aus der Perspektive des Ich-Erzählers des südkoreanischen Künstlers Kim Heecheon. Das Video zeigt den Protagonisten, der die letzten Minuten des Lebens seines Vaters mit GPS-Daten, Smartwatch, Sport-App und den Protokollen des Rettungseinsatzes in detaillierten 3-D-Modellen und Google-Maps-Ansichten rekonstruiert. Die autobiografisch gefärbte Arbeit des Künstlers spiegelt die komplizierten Gefühlszustände wider und zeigt das Bild einer Gesellschaft zwischen physikalischen und virtuellen Räumen.

 

 

Shop

Nº 283
The Power of Design

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=fbbb7301a7bec78563574a94fbd902d76c25485f2550e9ffc9cbe40b69a77427 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de