12. August 2018

News

Handmade Industry

Museu da Casa Brasileira, São Paulo

25. August – 21. Oktober 2018

handmade-industry.com

 

 

„Handmade Industry“ ist eine Kunst- und Architekturausstellung des Schweizer Ateliers Oï, das die Ideen hinter seinen Arbeiten sichtbar und für den Besucher erfahrbar machen will.



 

„Denken mit den Händen“ – so beschreibt Atelier Oï seine Arbeitsweise. Es wurde 1991 in La Neuveville in der Schweiz von Aurel Aebi, Armand Louis und Patrick Reymond gegründet und versteht sich als multidisziplinärer Ort für kreatives Arbeiten und Denken, an dem mit Material experimentiert wird und gängige Vorstellungen von Design durch neue Perspektiven ersetzt werden. In der Ausstellung werden Leuchten, Raumgestaltungen und Möbel gezeigt, die von dem Atelier teilweise schon für frühere Projekte entworfen wurden. Zusätzlich zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der den Aufbau und die Entwicklung sowie die Arbeitsmethoden des Ateliers dokumentiert. Er beschreibt außerdem die Vielfalt an kreativen Arbeiten, die von spielerischen Eigenproduktionen bis hin zu der Entwicklung von Luxusobjekten für Unternehmen wie Bulgari und Louis Vuitton reicht.

Die Beschaffenheit des Materials steht bei ihren Arbeiten oft an erster Stelle – häufig noch vor der ausgereiften Idee des Produktes an sich. Ziel ist es, die Möglichkeiten, die ein Material bietet, gänzlich auszuschöpfen. Das Atelier gestaltete beispielsweise mit Überresten von Leder außergewöhnliche Oberflächen, die als Vorlage für Louis Vuitton-Produkte dienten, oder machte aus dem lokalen Material des handgemachten Gifu-Papiers aus Japan ein globales Produkt. Die Interdisziplinarität und Pluralität, zwei der wichtigsten Grundwerte des Ateliers, spiegeln sich in der Auswahl und Kombination von Materialien wider, immer mit dem Fokus darauf, dem Besucher zu vermitteln, wie das Material selbst beeinflusst, kommuniziert und mit dem Gestalter in Beziehung tritt.

Die Ausstellung passt sich in ihrer Präsentation an den palladianischen Stil des Museums an, das für seine Ausstellungen in den Bereichen Design, Architektur und angewandte Kunst bekannt ist. Die Räume sind der (Innen-)Architektur, dem Produktdesign, der Szenografie und freien kinetischen Kunstinstallationen gewidmet.

Shop

Nº 282
Simulation Shifts Design

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=de017d781713972a21384c3af6a4d32c981113d8c9dc0997d017b1c531254a9b Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de