28. Dezember 2019

News

Hannah Ryggen. Gewebte Manifeste

Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main

– 12. Januar 2020

schirn.de

 

Hannah Ryggen (1894–1970) ist auch heute noch eine der bedeutendsten Künstlerinnen Skandinaviens. Ihre großformatigen Bildteppiche sind visuelle Manifeste, kompromisslos, selbstbewusst und noch heute von erschreckender Relevanz.



 

Die Materialien und bemerkenswerten Farben für ihre Kunst gewann die ausgebildete Malerin direkt aus der Natur, die ihren kleinen autarken Bauernhof umgab. Hier lebte sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter völlig selbstversorgend und abgelegen an der norwegischen Westküste.

Ihr Leben lang nahm sie mit ihren Wandteppichen Stellung zum aktuellen Zeitgeschehen. So reagierte sie 1935 unmittelbar auf Mussolinis Invasion in Äthiopien mit einer hochpolitischen Abbildung. Sie zeigt einen Äthiopier, der einen Speer durch Mussolinis Kopf stößt. Auf der Weltausstellung in Paris 1937 wurde der Teppich zensiert ausgestellt. Ryggen solidarisierte sich außerdem deutlich mit Opfern des Nationalsozialismus und widmete sich in ihren Tapisserien in den 1930er- und 1940er-Jahren dem Widerstand gegen den Faschismus.

In ihren Werken verband Ryggen Persönliches und Gesellschaftliches, verknüpfte Politik mit dem täglichen Leben. Auch nach dem 2. Weltkrieges bezog Hannah Ryggen bis ins hohe Alter mit ihrer Kunst Stellung – zu politischen Themen wie dem NATO-Beitritt Norwegens, der atomaren Aufrüstung der Großmächte und gegen den brutalen Vietnamkrieg der USA.

Ihr wohl berühmtestes Werk „Wir leben auf einem Stern“ – ein zwölf Quadratmeter großer Wandteppich, den die Künstlerin 1958 im Auftrag der norwegischen Regierung anfertigte – wurde 2011 ausgerechnet bei einem Anschlag des Rechtsradikalen Breivik auf das Regierungsviertel beschädigt. Auch diese Arbeit wird mit ihrer sichtbaren Narbe noch bis zum 12. Januar 2020 neben 25 weiteren gewebten Wandteppichen in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt am Main ausgestellt.

Shop

Nº 284
Region of Design – Germany’s East

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=0e804646584ff58f28fd8af1e6f62d55e53e6d522517bf84c626458402df5270 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de