9. Juli 2018

News

Zeichen als Waffen.
Zum Beispiel das Emblem der „Rote Armee Fraktion“

Deutsches Buch- und Schriftmuseum Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig

– 6. Januar 2019

dnb.de

 

In der Ausstellung „Zeichen als Waffen“ wird anhand des Beispiels des Emblems der Roten Armee Fraktion deren gezieltes Verwenden von Texten, Bildern, Zeichen und anderen Medien zur politischen Provokation und Machtausübung untersucht und dargestellt.



 

Das Emblem der linksextremistischen Roten Armee Fraktion besteht aus Stern, Maschinenpistole und den Buchstaben RAF und war erstmals 1971 auf dem Titel der Zeitschrift „Das Konzept Stadtguerilla“ zu sehen. 1977 tauchte es auf den Fotos des entführten Hanns Martin Schleyer auf und besiegelt 1998 das letzte Schreiben der RAF, mit dem sie ihr Ende verkündet. Die Ausstellung gibt einen umfassenden Einblick in die Geschichte der RAF und geht zugleich der Frage nach, welche Rolle das taktische und präzise Einsetzen und Wiederholen bestimmter Zeichen im Diskurs politischer Machtausübung und Kontrolle spielt.

Das gezeigte Material setzt sich aus Zitaten, Worten und Bildern zusammen, beispielsweise Erinnerungsberichten, Polizeiakten oder Asservaten, die aufzeigen sollen, „wie aus grafischen Zeichen Gewaltakte werden“.

Die Ausstellung basiert auf einer intensiven wissenschaftlichen Recherche, die Günter Karl Bose, Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, gemeinsam mit seinen ehemaligen Studenten Felix Holler, Jaroslaw Kubiak und Daniel Wittner im Rahmen von deren Diplomarbeit unternahm. Bose beschreibt die Ausstellung als eine „begehbare Collage“, in der „Text- und Bild-Zitate miteinander korrespondieren“. Musikalische Untermalungen und Filmsequenzen geben Einblick in die Zeichen der damaligen Zeit. Zusätzlich zur Ausstellung ist das Buch „Name, Waffe, Stern. Das Emblem der Roten Armee Fraktion“ im Institut für Buchkunst Leipzig erschienen.

Shop

Nº 280
Grenzen

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=ab5bfced025010d15f8f31d0fe2618b7365670d338e56064652beea74370e8c3 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de