12. Januar 2017

News
Kabel 1927 – 2016.
Geschichte einer Schrift

Klingspor Museum, Offenbach

– 12. Februar 2017

offenbach.de

 

„[...] weil es bis dahin keine digitale Fassung der Kabel gab, mit der man vernünftig arbeiten konnte.“ So schließt Marc Schütz im form-Interview (form 268, S.78) die Begründung für seinen Entschluss, nach seinem ersten Entwurf einer neuen Kabel, diese als komplett neue Schriftfamilie zu entwickeln.



 

Die Originalschrift Kabel wurde 1927 von dem Offenbacher Typograf Rudolf Koch entworfen, der damals in der Rudhardschen Gießerei, die später von Carl Klingspor übernommen wurde, in Offenbach arbeitete. Als serifenlose Linear-Antiqua war die Kabel im Geiste ihrer Zeit, wurde jedoch von der Futura – wie viele andere auch – in den Schatten gestellt. Auch das kurze Revival um 1970, als eine Kabelversion von ITC erschien, wurde kein großer Erfolg, und so blieb die Kabel lange unbemerkt.

Viel später entschloss sich Marc Schütz, der selbst an der HfG Offenbach studiert hat und auch unterrichtet, selbst ein Redesign zu wagen, da er die zwei bisher vorhandenen Entwürfe (das Original von Koch und die Variante von ITC) für Fließtext als ungeeignet empfand. Zuerst nur für den Jahresbericht vorgesehen, entwarf Schütz einen Regular- und einen Italic-Schnitt der Schrift; drei Jahre später existiert die von ihm entworfene Neue Kabel mit 18 Schnitten und über 20.000 Glyphen.

Nun zeigt das Klingspor Museum den Vergleich. Alte Beispiele und Archivmaterial aus der Schriftgießerei Gebrüder Klingspor werden zusammen mit dem neuen Entwurfsmaterial von Marc Schütz präsentiert. Dem Besucher wird die Möglichkeit gegeben, sich einen Eindruck von der Original Kabel zu verschaffen und gleichzeitig die für die digitale Verwendung und den zeitgenössischen Schriftsatz angepasste Version von Marc Schütz zu betrachten.



Shop

Nº 274
Identity

form Design Magazine


Aws4 request&x amz signedheaders=host&x amz signature=159c8016d41b0e5467d71930f1cb510118094da03fb369d15dbae12bac392dc2 Jetzt bestellen

Kontakt

Verlag form GmbH & Co. KG
Wildunger Straße 8
60487 Frankfurt am Main
Germany

T +49 69 153 269 430
F +49 69 153 269 431
form@form.de

Leserservice

Fragen zur Abonnementrechnung, zum Abonnementangebot oder Adressänderung?

T +49 69 153 269 438
F +49 69 153 269 439
leserservice@form.de

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an, um an exklusiven Ticketverlosungen teilzunehmen, monatliche Neuigkeiten zum Magazin zu erhalten und über aktuelle Design-Events und -Publikationen informiert zu werden.

Anmelden

Design Magazine
Established 1957

 

 
form.de